Data Center Arnhem nutzt geschlossene COLD Corridors, die eine effiziente Kühlung des Rechenzentrums ermöglichen. Dies bedeutet, dass die kalte Luft nur den Bereichen zugeführt wird, wo sie tatsächlich benötigt wird; an der Vorderseite der Serveranlage. Zur weiteren Effizienzsteigerung ist jedes Rack mit Verblendungen und Bürsten ausgestattet. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass keine kalte Luft verschwendet wird.

Geschlossenes System
Das Rechenzentrum an der Tivolilaan nutzt ein geschlossenes Kühlsystem in N+1 Ausführung. Durch diese Art der Kühlung und Belüftung wird dem Raum keine Außenluft zugeführt. Dies begrenzt das Risiko externer thermischer Faktoren auf ein Minimum. Bis zu einer Außentemperatur von 18 Grad Celsius setzt die Anlage freie Kühlung ein. Das macht uns zu einem energieeffizienten und umweltfreundlichen Rechenzentrum.

DCA.1 Tivolilaan

Kühlkonzept
Free/compressed Downflow

Kapazität
600 kW

Wärmeableitung
N+1 Drycoolers

Absolute Feuchtigkeit
30%-70%

DCA.2 Kleefsewaard

Kühlkonzept
Free/compressed Downflow

Kapazität
600 kW

Wärmeableitung
N+1 Drycoolers

Absolute Feuchtigkeit
30%-70%